Artikel mit dem Tag "Phantastik"



Belletristik · 31. Dezember 2020
Der Graben von Kôji Suzuki
Wurde mir als Horrorbuch empfohlen, läuft offiziell unter Thriller. Ich hätte eher den SF-Stempel draufgedrückt. Sehr gute Charaktere, sehr spannend mit Plothole in der Mitte und sehr, sehr viel Mathe und Physik.
Belletristik · 23. Dezember 2020
Badass Angels Gefiederte Kreaturen - Anthologie
16 Stories rund um Engel oder vermeintliche Engel, die nicht dem Klischee entsprechen. Einige Krimis, eine mit Zeitreise-Komponente, andere gehen eher in die moralische Richtung.
Belletristik · 21. Dezember 2020
Die Suche nach der Vorherbestimmung von Boris Strugatzki
Mein erster Kontakt zu einem der Strugatzki-Brüder - und sicher nicht mein letzter. Obwohl dieser Roman mindestens in seinem letzten Viertel total über meinen Kopf ging.
Belletristik · 03. Dezember 2020
England, kurz nach der Artussage. Für die Protagonist*innen Beatrice und Axl hat sich ein Nebel des Vergessens über ihr Leben gelegt. Was früher war, liegt mindestens im Nebel, öfter noch sogar im Dunkeln. Wer waren sie früher? Wie haben sie sich eigentlich kennengelernt? Und warum ist der Sohn weggezogen? Sie begeben sich auf eine ereignisreiche Reise zum Dorf ihres Sohnes. In diesem eher langsam erzählten Werk wird Geduld belohnt.
Belletristik · 02. Dezember 2020
Sehr abwechslungsreiche Kurzgeschichten. Von Science Fiction bis Krimi ist hier alles dabei. Obwohl der größte Teil das Thema Weihnachten oder Weihnachtszeit berührt, sind kaum klassische Weihnachtsgeschichten dabei. Eben nicht das, was man sonst so erwarten würde bei einer Weihnachts-Anthologie.
Belletristik · 26. November 2020
Phantasievoll! Stellenweise absurd! Nicht sehr szenisch, aber gefüllt mit tollen Ideen und bemerkenswerten Geschichten. Außerdem ist es so schön chinesisch.
Belletristik · 24. November 2020
Mein drittes Buch von Wells. Alle andere lese ich auch noch. Sehr originell, spannend, einfach gut gemacht. Ein phantastischer Roman, der zu Recht ein Klassiker ist!
Literaturmagazin · 20. November 2020
Mein Horizont ist nach dem Lesen einer neuen Ausgabe immer ein wenig größer und weiter als davor. Außerdem haben die Autor*innen eine sympathische Art, mit queeren und diversenen Themen umzugehen. Das übergeordnete Thema dieser Ausgabe lautet "Held*in" und es dominieren die Sachtexte. Es gibt aber auch sechs Kurztexte, eine Kurzgeschichte und einen Comic.
Belletristik · 03. September 2020
Diesen Band habe ich nicht schnell gelesen. Ich habe die Stories genossen, eine nach der anderen. Einige der Kurzgeschichten hätten einen kleinen Roman hergegeben, so dicht und voll sind sie.
Belletristik · 07. August 2020
Da würde selbst Agatha Christie anerkennend nicken. "Who has done it" mit phantastischer Komponente - die Reise durch die unterschiedlichen Wirte ist spannend und sehr gut gemacht. 6 von 5 Sternen.

Mehr anzeigen